DonBosco-Abend 2017

 

Plakat DonBosco 2017

"Hunger - eine globale Herausforderung" - unter diesem Leitwort steht der DonBosco-Abend 2017!

 Der Eine-Welt-Kreis Hohenlimburg wird an diesem Abend auf eine der Hauptursachen für die weltweite Flucht und das unermessliche Leid vieler Menschen auf dieser Welt - insbesondere vieler Kinder - aufmerksam machen. Dazu wird das Ehepaar Erkeling von den Erfahrungen von DonBosco International berichten.

Dazu folgende Vorinformation:

Hans Erkeling: „Zum Himmel schreiender Skandal!“

Die Hohenlimburger Eheleute Erkeling und ihr Verein Don Bosco International kümmern sich seit nahezu 40 Jahren um junge Menschen in aller Welt. Vor allem Straßenkindern Zuwendung und Bildung zu schenken ist das Ziel der Vereinigung. Auch wenn die Grundversorgung mit Nahrungsmitteln nicht der hauptsächliche Wirkungsbereich von Don Bosco ist, so äußert sich der Vereinsmitgründer Hans Erkeling nun doch zu diesem Thema. Und das mit Vehemenz: „Wenn das tägliche Brot fehlt, dann ist der Hunger ein himmelschreiender Skandal!“, formuliert der stadtbekannte Notar a.D.   Aufgrund des technischen Wissens sei es nämlich durchaus möglich, schon heute den Hunger und die Mangelernährung in der Welt zu besiegen.

Wie das gehen könnte, welche Zusammenhänge es gibt und welche Verantwortung wir in Europa tragen, darüber spricht Hans Erkeling am Samstag, dem 4. November um 18 Uhr in der Alten Weinhofschule neben der Bonifatiuskirche. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen. Anschließend ist für alle, die noch ein wenig bleiben können und wollen, ein bescheidener gemeinsamer Imbiss vorgesehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Herzliche Einladung an alle!

Zusätzliche Informationen