"Axel wir danken dir!" Pastor Axel Schmiz feiert goldenes Priesterjubiläum

 WEB Header Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7253

 Hohenlimburg, 23.07.2017. (Link zur Bildergalerie) Auf eine dankbare Gemeinde konnte Geistlicher Rat Pastor Axel Schmiz blicken, als er während des Dankgottesdienstes anlässlich seines goldenen Priesterjubiläums, selbst die Predigt hielt.

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7204

"Der Hirte soll den Geruch der Schafe annehmen." zitierte Pfarrer Dietrich Aufenanger zu Beginn der heiligen Messe Papst Franziskus und überreichte dem Jubilar zwei "Schafe mit langen Rüsseln". Damit erweitert er die beträchtliche Sammlung von Elefantenfiguren die Pastor Schmiz in seiner Freizeit zusammengetragen hat. WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7200Es folgten Dankesworte des Pastoralen Raumes und die Verlesung des Grußwortes von Erzbischof Franz Josef Becker aus Paderborn. Aufenanger bedankte sich dann in einem persönlichen Wort vor allen Dingen für den guten Übergang am Ende seiner Amtszeit. Sein konsequenter Abschied aus dem aktiven Gemeindeleben und aus dem Amt des Pfarrers der St. Bonifatius Gemeinde habe ihm, Aufenanger, den Einstieg in diese Aufgabe sehr erleichtert.

 

 

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7217

Zur Predigt schritt der Jubilar dann selbst an den Ambo und erklärte auch gleich warum er dies tat. "Es wird nirgendwo so viel gelogen wie bei Jubiläumsansprachen! Das wollte ich keinem zumuten." begann Schmiz seine Predigt, um dann sich und seine Arbeit als Priester und Pfarrer ganz zurückzunehmen und zu erklären, dass ohne Gottes Hilfe und vor allen Dingen auch die gute Zusammenarbeit mit allen Gemeindemitgliedern, ob Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat, Gruppierungen wie Kolping oder KAB, Caritas oder ungebundene Helfer, Küsterinnen und Putzfrauen seine Amtszeit und sein Wirken nicht so erfolgreich hätte verlaufen können. Wie Intensiv sein Verhältnis noch zu vielen Leuten ist konnte man vor Beginn der heiligen Messe beobachten, als er aktiv auf viele altgediente Messdiener zuging und sich gezielt nach deren jetzigen Ausbildungs- und Berufsstand sowie den Familienverhältnissen erkundigte.

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7276

 

 

 

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7282

Begleitet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor St. Bonifatius, unterstützt vom Elsey-Nahmer Männerchor unter der Leitung von Heinrich Mainka.

 

 WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7378Als besondere Überraschung hatte Manfred Fischer einen Text zur Melodie "God safe the Queen" geschrieben. Die fünf Strophen, beginnend mit der Zeiler "Axel wir danken Dir, für deine Arbeit hier", sang, nein, schmetterte die bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche bei vollem Orgelwerk zum Auszug dem Jubilar entgegen. Wer genau hinsah konnte eine leichte Rührung in Pastor Axel Schmiz Augen wahrnehmen.  

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7382

 

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7449

 

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7447

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7453

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7458

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7465

 

 

WEB Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7487

 Beim anschließenden Empfang im Petrus Canisius Saal kamen dann weitere Gratulanten zu Wort, streng limitiert auf drei Minuten Redezeit.
Pastor Schmiz hatte sich zu seinem Jubiläum ausdrücklich keine Geschenke gewünscht, sondern um Unterstützung für Hilfsorganisationen gebeten, die ihm besonders am Herzen liegen. Dennoch kamen die Redner natürlich nicht ohne eine Aufmerksamkeit zu Feier.

 

 Martin Grünegras traf in seiner Rede den unausgesprochenen Wunsch vieler Hohenlimburger Gemeindemitglieder. Nach dem Ausscheiden aus dem Pfarrersamt hatte Schmiz keine heilige Messe mehr in St. Bonifatius gefeiert, dafür jedoch jeden Samstag die Vorabendmesse in Heilig Kreuz in Halden zelebriert. Nachdem seit Ostern die Vorabendmesse im Wochentakt zwischen Halden und Hohenlimburg getauscht wird, bat Grünegras den Jubilar, dem Wunsch vieler Hohenlimburger nachzukommen, und die Vorabendmesse auch in St. Bonifatius zu lesen. Diese Bitte wurde vom übervollen Saal mit anhaltendem Applaus quittiert. Grünegras überreichte im Namen des Kirchenvorstands dann ein besonders praktisches Geschenk. In der vom Jubilar bevorzugten Bäckerei liegt seit heute ein Gutschein der es Schmiz erlaubt, die nächste Zeit sein tägliches Körnerbrötchen ohne Portemonnaie in der Tasche abzuholen.

 Hans Erkeling überreichte im Namen des Vereins Don Bosco international, den Schmiz in besonderer Weise seit seiner Gründung unterstützt, ein geheimnisvolles Geschenk das wohl aus einem Steinbruch in Jerusalem stammt und von Kindern, die von den Salesianern gerettet wurden, bearbeitet ist. Um was es sich dabei handelt wurde nicht verraten.
Eine gute Idee hatten gleich zwei Gratulanten. Die Pfarrgemeinderäte sowohl aus Halden, als auch aus Hohenlimburg überreichten jeweils einen Theatergutschein für einen Besuch im Hagener Stadttheater. Kein Problem, die spielen mehr als ein sehenswertes Stück.

Pastor Schmiz bat abschließend zum Buffet, nicht ohne zuvor in seiner trockenen Art noch zwei echte Pastorenwitze zum Besten gegeben zu haben.
Bei aller Bescheidenheit die der Jubilar für sich in Anspruch nimmt und sein ganzes geistliches Leben lang lebt, dieser Feier war dem Anlass angemessen.
"Axel wir danken dir!"
WEB Header Schmiz Pristerjub 20170723 IMG 7253

Zusätzliche Informationen