Neuigkeiten

Klavierabend mit David Jetter

Hagen, 5.12.2017

Zu einem Konzertabend mit David Jetter lädt die Heilig Geist Gemeinde am 30. Dezember ein:

Konzert

Offene Kirche am 1. Adventswochenende 2017

Hohenlimburg, 3.12.2017

Hier ein paar Eindrücke von der Offenen Kirche St. Bonifatius am 1. Adventswochende zum Lichtermarkt in Hohenlimburg:

 24293891 1513082878757398 8701937602235590209 n

24068262 1514083948657291 3081733955037824910 n

24232406 1514083738657312 6239882152907939240 n

24294089 1514083811990638 8521354110791889890 n

24312775 1514083838657302 2225818149114408823 n

Offene Kirche, Kirche im Dunkeln und Friedenslicht

Hohenlimburg, 28.11.2017

Auch in diesem Jahr wollen wir die Adventswochenende wieder nutzen, um zur Ruhe zu kommen und uns auf Weihnachten vorzubereiten:

Offene Kirche

Plakat 2017

Siehst du das Licht? 2017

Hagen, 28.11.2017

Siehst du das Licht – Ein wirklich bunter Liederabend

Am Sonntag, den 17.12. findet um 18.00 Uhr in der farbig illuminierten St.-Elisabeth-Kirche, Franziskanerstraße, ein besonderer Liederabend statt: Mit Piano, Gitarre, Viola, Flöte, Cajon und Gesang laden Manuela Cyganek, Markus Ehrhardt, Linda und Christian Hoge zu einem Liederabend in besonderer Atmosphäre ein. Dabei bringen sie die unterschiedlichsten Stimmungen des Advents und der weihnachtlichen Vorfreude zum Klingen. Lieder zum Zuhören und zum Mitsingen. Der Eintritt frei, eine Türkollekte gibt es am Ende des Abends.

Bereichert wird der Liederabend in diesem Jahr durch die Ankunft des Friedenslichts aus Betlehem: Die Pfadfinder des Stammes St. Elisabeth begleiten das Licht auf seiner letzten Etappe von Dortmund nach Hagen. Mit Beginn des Liederabends wird das Friedenslicht nach vielen tausend Kilometer Reise in der Kirche eintreffen und musikalisch begrüßt werden. Alle, die das Friedenslicht mit nach Hause nehmen möchten, dürfen sich Kerzen oder kleinen Laternen mitbringen.

Im Anschluss an den Liederabend öffnet der Gemeindesaal seine Türen, um den adventlichen Abend bei heißen und kalten Getränken ausklingen zu lassen.

„Siehst du das Licht?“ ist der Titel einer Reihe, mit der die vier Liedermacher bereits im 15. Jahr mit einem jeweils neuem Programm unterwegs sind. Neben dem Konzert in Hagen sind die Musiker in diesem Advent auch in Damme, Bakum, Visbek, Bad Fredeburg und Dortmund zu hören.

siehst du das licht klein

Sternsingeraktion 2018

2018 sternsingerHagen, 22.11.2017

Auch zu Beginn des kommenden Jahres startet in unseren Gemeinden wieder die Sternsingeraktion. Kinder, in königliche Gewänder gekleidet, ziehen von Haus zu Haus, bringen den Menschen Gottes Segen und sammeln Spenden für Kinder in Not.

Wir suchen sowohl Kinder, die Lust haben Sternsinger zu sein, aber auch Jugendliche und Erwachsene, die die Aktion zum Beispiel als Begleiter unterstützen. Alle Informationen dazu bekommen Sie bei den Vortreffen und von den Ansprechpersonen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und hoffen, dass die Sternsingeraktion dank Ihrer Hilfe auch 2018 wieder ein voller Erfolg wird.

Am Donnerstag, den 30.11.2017 findet um 19 Uhr in Heilig Kreuz in Halden ein Treffen für Jugendliche und Erwachsene statt, die Lust haben die Aktion dort zu unterstützen.

Einladung Vortreffen PV

Chorprojekt zu Heilig Abend 2017

Hohenlimburg, 17.11.2017

Chor3

Kirchenchor St. Bonifatius, Hohenlimburg     

SINGmitCHORprojekt

Zum dritten Mal laden wir herzlich zu einem Chorprojekt für den Heiligen Abend ein.

In diesem Jahr werden wir die Vielen schon vertraute Pastoralmesse von Iganz Reimann singen.

Chorprojekt für die Hl. Messe am Heiligabend um 18.00 Uhr

Dazu kommt die Weihnachtskantate „ Jauchzet, ihr Himmel“  von Uwe Petersen und die Motette „Gottes, grenzenlose Liebe“ von Robert Jones ( *1945 ), einem noch lebenden englischen Komponisten

Alle Sänger/Innen die gerne, aber nur für einen gewissen   Zeitraum in einem Chor singen können, sind herzlich willkommen!

Probentermine:                                                                    

ab sofort montags von 19.45-21.15 Uhr in der Alten Weinhofschule

 

Ansprechspartnerin: Elisabeth Asmuth – Tel. 02334-924241 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen